Das Kribbeln brauchts

Irene Brügger alias Frölein Da Capo dürfte jedem von euch ein Begriff sein. Spätestens wenn man ein Foto von ihr in den Medien sieht, macht's Klick. Die überaus sympathische junge Frau verkörpert das Frölein Da Capo, das zurzeit mit dem Einfrauorchester durch die Schweiz tourt. Wir hatten die Ehre, sie mit unseren Fragen zu löchern.

Das Einfrauorchester besteht aus Frölein Da Capo, diversen Instrumenten und dem Loop-Gerät. Diese Instrumente werden nacheinander aufgenommen, gesampelt, wieder abgespielt und übereinandergeschichtet – und über dieses Orchester singt sie in Mundart. Ihr geht es hauptsächlich darum, den Zuschauern einen schönen Abend zu bescheren. Es soll nicht nur reine Unterhaltung sein, sondern den Zuschauern auch etwas auf den Heimweg mitgeben. Und dies merkt man an ihren Texten. Die Leute lachen und nicken abwechslungweise. Um dies machen zu können, braucht man ein genaues Timing und die Koordination für die Loop-Station, Ideen fürs Songwriting, die Stimme für das Transportieren des Inhaltes sowie die Leidenschaft, gerne auf der Bühne zu stehen. Herausforderungen gibt es aber natürlich auch. Das Lampenfieber ist eine davon. Frölein Da Capo selbst hilft das Lampenfieber, das sie in etwas Positives umwandelt. Zudem kommt die Logistik der Instrumente sowie auch das Publikum hinzu, das von Auftritt zu Auftritt verschieden ist.

Einschränkungen gibt es in ihrer Selbständigkeit nicht, aber sie betont, dass man mehr arbeitet, als man in einem regulären 100-Prozent Job würde. „Es ist sehr viel Freude und Herzblut dabei und das Wissen, dass man das Hobby zum Beruf machen konnte.“ Momentan tourt das Frölein Da Capo mit ihrem Programm „Neus Züg“ durch die Schweiz und plant nebenher noch die Veröffentlichung eines Buches mit ihren Kolumnebeiträgen.

Wir bleiben am Ball und freuen uns jetzt schon, das talentierte Frölein das nächste Mal auf der Bühne sehen zu dürfen.


Dieser Beitrag wurde bereit gestellt von CareerInsights

Sommer, Sonne, Ferienjob
Louis hat als Eisverkäufer am Markt angefangen. Das bringt ihm nicht nur Geld. Er lernt stets freundlich zu bleiben und auch bei Stress die Ruhe zu bewahren. Alles Dinge, die er für seinen Traumberuf des Reiseleiters braucht. Hast auch du einen Ferienjob? Schaue nach, welche Erfahrungen neben einem gefütterten Sparschwein du gesammelt hast.
Sichere deine Spuren
Wer wagt, gewinnt
Philipp und ein Redekünstler? In der Schule kennt man ihn nur als stillen und ruhigen Sitznachbarn. Wer hätte gedacht, dass er in seiner Freizeit regelmässig beim Poetry Slam auf der Bühne steht?! Hast du auch ein verborgenes Talent?
Finde es hier heraus
Jugend Mit Wirkung
Der Skatepark um die Ecke braucht dringend eine neue Halfpipe? Eine Filmnacht im Jugendtreff soll organisiert werden? Bei „Jugend Mit Wirkung“ kannst du in der Gruppe Verantwortung übernehmen und Dinge verändern, die dir wichtig sind.
Mach mit