Mit Spass ins Ziel

Lea Sprunger hat als erfolgreiche Leichtathletin schon einige Ziele erreicht. Dabei sind ihre Entschlossenheit und ihr Spass an der Sache gute Begleiter, um immer wieder vom Start zum Ziel zu kommen.

Die Person.
1990 wurde Lea Sprunger in Nyon geboren. Aufgewachsen mit zwei Schwestern und einem Bruder ist sie in einem kleinen Dorf auf dem Land, in dem sie heute noch wohnt. Momentan studiert sie Management und Kommunikation in Genf, um 2013 ihre Bachelorprüfung zu absolvieren und langsam in die Arbeitswelt einzutreten. Allerdings nehmen das Studium und der Beruf nur ein kleines Stück ihres Lebens ein. Hauptsächlich ist Lea Spitzensportlerin und nahm an den letzten Olympischen Spielen in London im 200- und 4x100 Meterlauf als Leichtathletin teil.

Die Kindheit.
Lea hat eine unglaubliche Kindheit gehabt. In einem Chalet auf dem Land wohnend, spielte sie mit ihren Geschwistern immer draussen. Tage lang war sie mit ihrer Familie im Wald, um Hütten zu bauen und ging immer zu Fuss oder fuhr mit dem Rad zur Schule. Momente, die sie wirklich schätzt.

Der sportliche Weg.
Ihren Weg zur Spitzensportlerin hat Lea auch ohne Karriereplan gemeistert. Als Kind hat sie zum Beispiel nie von Olympiaden geträumt. Mit kantonalen Wettkämpfen fing alles an, danach nahm sie an regionalen Wettkämpfen teil. Die Turniere wurden immer grösser und grösser. Bei der Europameisterschaft der Junioren 2009 belegte Lea den dritten Platz. Das war der Punkt für sie, an dem sie realisiert hat, dass sie ein wahres Potential hat und es voll nutzen sollte. Jede internationale Erfahrung, die Lea mit dem Sport erleben konnte, hat ihr geholfen zu wachsen. Sie weiss die Chance, die sie hat, Leichtathletik auf einem Top-Niveau zu betreiben, sehr zu schätzen. Durch die internationalen Wettkämpfe sieht Lea ausserdem wunderbare Länder, trifft die verschiedensten Menschen aus der ganzen Welt und lernt neue Kulturen kennen. Hierdurch sammelt sie viel Lebenserfahrung.

Die Persönlichkeit.
Lea bezeichnet sich als eine ganz einfache Frau mit grossem Respekt vor den Leuten, die sie umgeben und die es ihr ermöglichen, ihre Ziele zu erreichen. Sie selbst ist sehr entschlossen und will ihre Ziele erreichen. Dabei versucht sie in allem was sie macht, Spass zu haben, weil das einen wichtigen Wert für Lea darstellt.

Ihre Stärken.
Eine der Stärken von Lea ist, dass sie weiss wo sie hingehen will. Sie kennt ihre Ziele und tut alles dafür, um diese zu erreichen. Diesen Ehrgeiz hat sie ihrer Erziehung zu verdanken. Leas Eltern haben sie immer gelehrt, nicht aufzugeben und zu beenden, was man angefangen hat. Ihr Umfeld gibt ihr viel Kraft, da Lea immer unterstützt wird und ihre Entschlüsse akzeptiert werden.

Mit Spass zum Ziel.
Der Spass motiviert Lea, jeden Tag zu trainieren. Ohne ihn wäre ihr Weg sicher anders verlaufen. Dieser Spass, den sie im Training oder an Wettkämpfen hat, ist der Baustein für alles, was Lea bis jetzt erreicht hat.

Zur Übersicht

Sommer, Sonne, Ferienjob
Louis hat als Eisverkäufer am Markt angefangen. Das bringt ihm nicht nur Geld. Er lernt stets freundlich zu bleiben und auch bei Stress die Ruhe zu bewahren. Alles Dinge, die er für seinen Traumberuf des Reiseleiters braucht. Hast auch du einen Ferienjob? Schaue nach, welche Erfahrungen neben einem gefütterten Sparschwein du gesammelt hast.
Sichere deine Spuren
Wer wagt, gewinnt
Philipp und ein Redekünstler? In der Schule kennt man ihn nur als stillen und ruhigen Sitznachbarn. Wer hätte gedacht, dass er in seiner Freizeit regelmässig beim Poetry Slam auf der Bühne steht?! Hast du auch ein verborgenes Talent?
Finde es hier heraus
Jugend Mit Wirkung
Der Skatepark um die Ecke braucht dringend eine neue Halfpipe? Eine Filmnacht im Jugendtreff soll organisiert werden? Bei „Jugend Mit Wirkung“ kannst du in der Gruppe Verantwortung übernehmen und Dinge verändern, die dir wichtig sind.
Mach mit